20 Februar, 2021

Hypothek

Exploitationskino kann das moralische Defizit des „Ausnützerischen“ nur dann überwinden, wenn es von unten nach oben stößt - billig hergestellte Gewalt, lächerliche Kulissen des Reichtums sind unter Umständen die bessere Methode, das Obszöne dieser Welt zu offenbaren. Zur Hypothek wird das Exploitative aber spätestens dann, wenn die Richtung verkehrt wird. Für viel Geld etwas abhaben wollen vom Elend, sich den Glamour der Leidenden zu leihen, aber Dreck und Schmerz zu „veredeln“, das ist nicht nur unmoralisch, es führt auch in den ästhetischen Bankrott. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten