03 Januar, 2010

Besprechung



Stefan Landorfs neuer Film BESPRECHUNG wird am 7.01. um 21 h im großen Haus der Berliner Volksbühne zu sehen sein.

Nach AUFNAHME, der sich dem System Klinik widmete (und ein besonderes Augenmerk auf die ritualisierte Kommunikation der Mediziner legte) untersucht BESPRECHUNG die interne Kommunikation von Unternehmen und Institutionen von Bundeswehr bis Pharma - und konzentriert sich dabei auf die titelgebende Besprechung. Auch hier geht es um Formen, Formeln, Konventionen einer „systemischen Begegnungspraxis”. Ich bin sehr gespannt.

Stefan Landorf:
„In der Beschäftigung mit ganz unterschiedlichen Besprechungssituationen begriff ich, dass Technolekte nicht nur dem ungelenken Geschmeide alter Knochen gleichen, sondern auch Menschheitszusammenhänge ver- und bewahren, im Gesellschaftlichen wie im Individuellen. So wie wir unsere Standardanekdoten und –legenden immer wieder gern erzählen, so erzählen die Sitzungen das Strukturprinzip der Betriebe. So wie wir unser Wissen nicht zu einer Komplexität sondern zu einer Vereinfachung verwalten, so wird in den Apparaten eine Kommunikation gepflegt, die immer wieder Ergebnisse und Entscheidungen einfordert.“

Kartenbestellung etc. hier.

Kommentare:

  1. Als Kollektiv-erfahrener muss ich mir den Film anschauen. Was haben wir nicht alles besprochen. Ist Stefan Landorf unser Raymond Depardon?
    Frohes Neues
    Bastian

    AntwortenLöschen
  2. Your blog keeps getting better and better! Your older articles are not as good as newer ones you have a lot more creativity and originality now keep it up!

    AntwortenLöschen