15 August, 2017

Gedankenspaziergang (auf dünnem Eis)

Konrad Wolfs DER KLEINE PRINZ (DDR 1966)

Pauli (6 Jahre): „Was ist unmöglich?”

Ich: „Fliegen ohne Hilfsmittel zum Beispiel.”

Pauli: „Warum ist das unmöglich?”

Ich: „Naturgesetze...”

Pauli: „Und in Geschichten?”

Ich: „Da ist alles möglich.”

Pauli: „Was ist der Unterschied zwischen Wirklichkeit und Geschichten?”

Ich: „Wirklichkeit ist das, was wir nicht erzählen können.”

Pauli: „Verstehe ich nicht.”

Ich: „Sobald man es versucht, wird es wieder eine Geschichte.”

Pauli: „Zum Beispiel?”

Ich: „Wie war's heute im Kindergarten?”

Pauli: „Gut.”

Ich: „Siehst du.”

07 August, 2017

Krimskrams


Schöner Krimskrams war mir immer lieber als die nüchternen „Wertsachen” der Erwachsenenwelt. Warum eigentlich? Ich glaube, es hat letztlich magische Wurzeln. Das Stückwerk wird im Kopf lebendig – und funktioniert also ein bisschen wie das Kino. Das Bild unten ist aus der schönen Titelsequenz für TO KILL A MOCKINGBIRD von Stephen Frankfurt, das obere zeigt eine meiner Schubladen.